zurück zur StartSeite
Show "The impossible Dream" 01. und 02.12.2007
getanztes Märchen mit Feuershow
Lichtertanz Gruppe Lotusblüten

Bollywood Tanz Sarah Bollywood Tanz  Maike

Bollywood Gruppe Feyrous

 



Federfächertanz Silke
Schleiertanz Corinna Schleiertanz Gruppe Almass





Stocktanz  Sunshine Kids
Khaleegy Gruppe Feyrous



Hildegard Wirtz Salwa Show 1. 12.2007    
Gruppe the magic Eyes

Gruppe The magic Eyes





  Ariane Stollenwerk Show 1.12.2007








Ariana Stollenwerk Show "The impossible Dream" 2007





  Gruppe Mashalla arabisch andalusischer Hoftanz Hoftanz Sonja Hoftanz Angelika arabisch andalusischer Hoftanz Gruppe Mashalla in der Show "The impossible Dream" 1-2-12.2007 in Schleiden/Gemünd

       

         

© by Hildegard Wirtz



zurück weiter

The impossible Dream
Märchen von Hildegard Wirtz geschrieben für das Tanztheater Salwa Simmerath/Steckenborn

1.Teil

Im fernen Indien lebte einst ein junges Mädchen mit Namen Nuray. Sie musste in ihrem kleinen Dorf hart arbeiten, damit ihre Familie genug zu essen hatte. Oft sah man sie Abends noch bettelnd am Straßenrand. Dann schaute sie voller Sehnsucht in den Sternenhimmel und dachte:"Einmal nur möchte ich eine lange Reise machen und einen so schönen Stern berühren. "Und Nuray träumte sich in den funkelnden Sternenhimmel hinein....

LÄMPCHENTANZ

Nuray wandte erst wieder ihren Blick vom Himmelszelt, als die Morgensonne durch die Bäume strahlte und traurig machte sie sich auf den Weg nach Hause. "Mein Traum" seufzte sie "wird wohl niemals in Erfüllung gehen..." Unterwegs begegnete ihr eine alte Frau "Ich kenne dich, Nuray, gib mir etwas von deinem Reichtum!" Nuray erwiderte überrascht "Wenn ihr meinen Namen kennt, Mütterlein, dann müsst ihr doch auch wissen, dass ich durchaus nicht reich bin! Ich muss um das Brot für meine Familie und mich betteln!" Die weise alte Frau wiegte bedeutungsvoll den Kopf "Nuray, du wirst es noch merken: nicht Hab und Gut sind dein Reichtum" Und sie bat das Mädchen, sich zu ihr zu setzten und eine Tasse Tee mit ihr zu trinken. Nuray erzählte der weisen Frau von ihrer Sehnsucht und ihre Augenlider wurden schwer. Sie schlief ein und träumte von einer langen Reise zu den Sternen und von Frauen und Mädchen, die in festlichen Gewändern tanzen.

BOLLYWOOD

"Was sitzt ihr hier und versperrt den Weg? Schert euch hier weg! Hier ist kein Platz für Wegelagerer!" schrie der Kutscher eines heranfahrenden Wagens. Die Kutsche hielt an und ein stattlicher junger Mann stieg aus. Die weise Frau aber ließ sich nicht beirren "Lass sie schlafen, Adir, sie ist unermesslich reich und wunderschön, sieh nur!! "Woher kennt ihr meinen Namen, Mütterlein, aber - ihr habt recht: sie ist wunderschön!!!" Adir war überwältigt vom Liebreiz des jungen schlafenden Mädchens, stieg aus, wies den Kutscher an, weiterzufahren und setzte sich zu den beiden Frauen. Als Nuray erwachte, erblickte sie den jungen Mann an ihrer Seite. Träumte sie denn immer noch? Laut pochte ihr Herz! Verlegen schaute sie zu Boden und erzählte von ihren Träumen. Der junge Mann hörte ihr gebannt zu. Die Zeit verging wie im Flug und als er sich verabschiedete, war Nurays Herz voller Liebe. Doch es wurde ihr schwer, denn sie wusste: ein armes Mädchen wie sie wird niemals zu einem so schönen, reichen Mann wie Adir gehören und Nurays Augen wanderten sehnsuchtsvoll zum Himmel...

GESANG "NUR FÜR MICH" Angelika Jansen, Tanz Sahrah Call

Was Nuray nicht wusste, auch Adirs Herz war voller Liebe! Drei Tage und drei Nächte fand er keine Ruhe, er musste dieses Mädchen wiedersehen! Schließlich gelangte er in ihr kleines Dorf, klopfte an jede Haustür und fragte nach Nuray. Schöne, fremde Frauen warben um die Gunst des märchenhaften Jünglings und die Kinder des Dorfes hatten Freude daran, Adir bei seiner Suche zu begleiten...

FEDERFÄCHERTANZ

STOCKTANZ

KLASSISCH ORIENTALISCHER TANZ

Adir wurde immer trauriger. Würde er die schöne Nuray nie wieder sehen? Müde ließ er sich im Gras nieder, als er eine Gruppe Tänzerinnen erblickte und mitten unter ihnen: die weise Frau!

CARAVAN SCHLEIERTANZ

Die weise Frau setzte sich zu Adir. "Ich kann dir den Weg zu Nuray zeigen!" "Woher wisst ihr, Mütterlein...." "Ich kenne dich, Adir und auch dein Herz. Ich werde dich zu ihr führen. Doch du musst mir etwas versprechen!" "Was ihr nur wollt, wenn ihr mich nur zu ihr führt!" rief Adir voller Freude! "Adir, lass ihr ihre Träume!" Und sie führte Adir zu der Frau seines Herzens. Nuray trug nur ihr einziges ärmliches Kleid und doch war sie für ihn das schönste Mädchen auf der Erde. Groß war die Wiedersehensfreude und Nuray zögerte nicht, als er sie fragte, ob sie mit ihm in seine Heimat reisen wolle. Auf ihrem Weg zu Adirs zuhause kamen sie durch viele Städte und Länder und überall bereitete man dem schönen Paar einen begeisterten Empfang!

SOLO Hildegard Wirtz (Salwa)

Endlich gelangten Nuray und Adir vor ein wunderschönes Gebäude "Hier ist mein Haus, darin möchte ich mit dir zusammen leben" sprach Adir zu dem Mädchen. Nuray erschrak "Ich bin arm, dir gebührt eine Frau von vornehmem Stand, wie könnte ich dich glücklich machen?" Er aber zog sie an sich und sprach "Aber Nuray, du hast mich bereits zum glücklichsten Mann der Welt gemacht! Noch nie ist mir eine so schöne und kluge Frau begegnet, keine hat mir so viel Freude geschenkt wie du in den letzten Monaten, noch nie verging mir die Zeit wie im Fluge. Nuray, ich liebe dich und deine Träume, sie sind dein Reichtum, ich bitte dich, werde meine Frau!" Da willigte Nuray ein und Adir schenkte ihr einen Ring mit einem kostbaren Diamanten, der zu einem Stern geschliffen war... Kurz darauf wurde Hochzeit gefeiert, eine Hochzeit, wie sie das Land schon lange nicht mehr erlebt hatte, Spielleute und Tänzer aus der ganzen Welt kamen und feierten mit dem glücklichen Paar!

HOFTANZ

SOLO Ariane

HAARTANZ

LEUCHTERTANZ

Das Hochzeitsfest von Nuray und Adir dauerte 7 Tage und 7 Nächte. Auch aus dem fernen Spanien reisten Tänzer an, um dem Paar ihre Aufwartung zu machen.

SPANISCH ARABISCHE TÄNZE

Zur Hochzeit erschien auch eine Wahrsagerin, in der Nuray die weise Frau wiedererkannte. Sie schaute in ihre Kristallkugel und sprach "Liebe Nuray, du wirst viele Kinder mit Adir haben, lehre auch sie die Kraft der Träume" Und Nuray blickte in die Kristallkugel und sah die Kinder tanzen...

TAMBOURINTANZ

KLASSISCH ORIENT. KINDERTANZ

MUSTAVA KINDERTANZ

"Mütterlein, sagt mir, werden meine Kinder glücklich sein?" Die Wahrsagerin schaute in die Kristallkugel "Deine Kinder, Nuray, werden ihre eigenen Wege gehen und sie werden auch die harten Seiten des Lebens kennen lernen. "Kann ich ihnen diese nicht ersparen?" "Nuray, du hast um Brot gebettelt und warst trotzdem reicher als jede andere Frau, hast du das vergessen?" Nuray blickte nachdenklich in die Kristallkugel...

SÄBELTANZ

SHAKIRA

"Und nun, Nuray, sag, was sind deine Wünsche?" Und Nuray antwortete "Dank Adir habe ich den Himmel auf Erden, aber meine alte Sehnsucht ist geblieben. In meinen Träumen reise ich noch immer zu den Sternen, die ich so gerne berühren möchte." "Möchtest du das wirklich?" fragte die Wahrsagerin. Und sie ließ Nuray noch einmal einen Blick in die Kristallkugel werfen. Darin sah Nuray den Sternenhimmel. Aber sie sah auch Feuer und Blitze, Nebel und Stürme...

TRIBAL

SELBSTVERTEIDIGUNG

FEUERSHOW

Geblendet von Feuer und Blitzen schlug Nuray die Hände vor die Augen. Dabei berührte sie ihren Ring und ihr Blick fiel auf den kleinen blitzenden Stern und sie sagte nachdenklich. "Ich habe Adirs Stern an der Hand als Zeichen seiner Liebe, mein Wunschtraum ist längst in Erfüllung gegangen, hier auf Erden!" Und ein Lächeln flog über ihr Gesicht! "Ja, liebe Nuray" sagte die Wahrsagerin und strich ihr zärtlich übers Haar "die Kraft der Träume hat dich zu Adir geführt! Es sind nicht die fernen, unerreichbaren Dinge, die einen Menschen glücklich machen...

Gesang: Michelle Braun

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann sind sie heute noch glücklich!


© by Hildegard Wirtz